„Bleibt abzuwarten was nun kommt!“ | Quellen aus dem Jahr 1933

Nationalsozialismus | Modul 3 | Quellen untersuchen: Textquellen | Alltag | ◻◻ mittel | ca. 30 min

Quellen 1933Ausschnitt „Schaukasten 1933 – Der Anfang vom Ende des deutschen Judentums“ auf den Seiten des Jüdischen Museum Berlin | Bild anklicken

 

Bevor du dieses Modul beginnst, solltest du das Modul Durchsetzung der NS-Diktatur 1933 bearbeitet haben!

 

Das Jüdische Museum in Berlin hat in einem Schaukasten 1933 – Der Anfang vom Ende des deutschen Judentums verschiedene Quellen zusammengestellt, die zeigen, wie die Menschen die politischen Ereignisse 1933 erlebten und auf sie reagierten. In diesem Modul sollst du dir eine Quelle auswählen und genauer untersuchen.

 

Aufgaben

Auf der Seite Schaukasten 1933 findest du viele verschiedene schriftliche Quellen - z.B. persönliche Briefe, Tagebücher oder Behördenschreiben - als Faksimile (also als Scan des Originals) und deren Transkription (also die Abschrift - klicke dafür auf "Transkription"). Außerdem werden die Hintergründe zur Entstehung der Quelle erklärt.

 

1 | Viele Quellen nehmen ganz konkret Bezug auf die politischen Ereignisse 1933, die du im vorigen Modul kennen gelernt hast. Hier stehen vier dieser Quellen zur Auswahl. Schau dir die Quellen an und wähle dir dann eine aus, die dich besonders interessiert.

Brief von Rosa Süss vom 30. Januar 1933

Tagebucheintrag von Erich Seligmann vom 28. Februar 1933

Verlautbarung Berliner Universitätslehrer vom 28. Februar 1933

Bericht von Alfred Binswanger vom 11. April 1933

 

Lies dir den Text aufmerksam durch und führe mit Hilfe der Seite Methode | Textquellen untersuchen eine Quellenanalyse durch.

A | Beschreibung der Textquelle

B | Einordnung der Textquelle in den historischen Zusammenhang

C | Beurteilung der Textquelle

 

Die Antworten zu den Aufgaben kannst du entweder – einfach mit Stift und Papier –  in deine Geschichtsmappe schreiben.
Du kannst die Antworten aber auch direkt unter den Aufgaben eingeben und anschließend ausdrucken oder als pdf abspeichern. Das ist allerdings nicht mit allen Geräten möglich. Hier erhältst du weitere Informationen.

Stichworte zum Modul „Bleibt abzuwarten was nun kommt!“ | Quellen 1933 | Nationalsozialismus | Geschichte | Geschichtsunterricht | Unterricht | Textquellen | Briefe

Print Friendly, PDF & Email