Streit um ein Wort | Völkermord an den Armeniern

Erster Weltkrieg | Modul 8 | Verstehen und Urteilen | Streit um Geschichte | ◻◻◻ schwer | ca. 40 min Tsitsernakaberd | Denkmal an den Armenier-Genozid, Foto 2015 | Vergrößerte Bildansicht und Bildnachweis (Soghomon Matevosyan, Tsitsernakaberd 102, CC BY-SA 4.0, Wikimedia): Bild anklicken   Das 20. Jahrhundert war geprägt durch zahlreiche gewaltsame Ereignisse. Nicht nur die beiden Weltkriege forderten viele Millionen Tote. Übersteigerter Nationalismus und rassistische Ideologien führten seit Beginn des Jahrhunderts zur Auslöschung von Menschengruppen nur aufgrund ihrer nationalen oder ethnischen Herkunft oder ihrer Religion, die auf Anordnung der Regierung eines Staates systematisch ermordet wurden. Das bekannteste Beispiel ist der Holocaust an den europäischen Juden in den Jahren 1941 bis 1945. Andere Beispiele solcher systematischen Massentötungen sind die Deportationen und … weiterlesen

Fotos aus Auschwitz-Birkenau 1944 | zwei Perspektiven

Judenverfolgung und Holocaust | Modul 4 | Bildquellen untersuchen: Fotos | Holocaust | ◻◻◻ schwer | ca. 40 min Unbekannter Fotograf: Selektion auf der Rampe von Auschwitz Birkenau | Foto 35 aus dem Auschwitz-Album | Vollständiges Bild und Bildnachweis (Public Domain, Wikimedia): Bild anklicken   Das größte Konzentrations- und Vernichtungslager errichtete die SS nahe der Stadt Auschwitz im besetzten Polen. Das Stammlager Auschwitz wurde im Mai 1940 auf dem Gelände einer ehemaligen polnischen Kaserne eingerichtet – mit dem bekannten Schriftzug über dem Lagertor: “Arbeit macht frei”. Ab 1941 wurde drei Kilometer entfernt mit dem Bau des weit größeren Arbeits- und Vernichtungslagers Auschwitz-Birkenau begonnen. Anders als in den Vernichtungslagern Treblinka, Sobibor oder Belzec, wo alle ankommenden Menschen sofort ermordet wurden, fanden … weiterlesen

Widerstand gegen den Nationalsozialismus

Zweiter Weltkrieg | Modul 5 | Verstehen und urteilen | Protest | ◻◻ mittel | ca. 30 min | optionale vertiefende Aufgabe: 20 min Bodendenkmal an die Weiße Rose vor dem Hauptgebäude der Ludwig-Maximilians-Universität München | Vollständiges Bild und Bildnachweis (Adam Jones, Ph.D., White Rose Movement Public Memorial – Ludwig-Maximilians-Universitat – Munich – Germany – 04, CC BY-SA 3.0, Wikimedia): Bild anklicken   Die nationalsozialistische Diktatur wird heute dem Totalitarismus zugeordnet. Das bedeutet, dass die NSDAP uneingeschränkte Macht für sich beanspruchte und keinerlei politische Konkurrenz zuließ. Außerdem wirkte die Partei in alle Lebensbereiche der Menschen hinein. Beispielsweise wurden bereits alle Kinder und Jugendliche durch die Hitlerjugend “erfasst”, um sie im Sinne der NS-Ideologie zu beeinflussen und besonders die Jungen auf … weiterlesen

“Bleibt abzuwarten was nun kommt!” | Quellen aus dem Jahr 1933

Nationalsozialismus | Modul 3 | Quellen untersuchen: Textquellen | Alltag | ◻◻ mittel | ca. 30 min Ausschnitt “Schaukasten 1933 – Der Anfang vom Ende des deutschen Judentums” auf den Seiten des Jüdischen Museum Berlin | Bild anklicken   Bevor du dieses Modul beginnst, solltest du das Modul Durchsetzung der NS-Diktatur 1933 bearbeitet haben!   Das Jüdische Museum in Berlin hat in einem Schaukasten 1933 – Der Anfang vom Ende des deutschen Judentums verschiedene Quellen zusammengestellt, die zeigen, wie die Menschen die politischen Ereignisse 1933 erlebten und auf sie reagierten. In diesem Modul sollst du dir eine Quelle auswählen und genauer untersuchen.     Die Antworten zu den Aufgaben kannst du entweder – einfach mit Stift und Papier –  in … weiterlesen

Durchsetzung der NS-Diktatur 1933

Nationalsozialismus | Modul 2 | Wissen | Errichtung der NS-Diktatur | ◻◻ mittel | ca. 10 min | optionale vertiefende Aufgabe: 10 min Adolf Hitler am Fenster der Reichskanzlei Berlin am Abend seiner Ernennung zum Reichskanzler, Foto vom 30. Januar 1933 | Vollständiges Bild und Bildnachweis (Sennecke, Robert, Bundesarchiv Bild 146-1972-026-11, Machtübernahme Hitlers, CC BY-SA 3.0 DE, Wikimedia): Bild anklicken   Adolf Hitler wurde am 30. Januar 1933 vom Reichspräsidenten Paul von Hindenburg zum Reichskanzler ernannt. Die neue Reichsregierung setzte in den folgenden Monaten rigoros die Abschaffung der Demokratie und eine Alleinherrschaft der NSDAP (der Nationalsozialistischen Deutschen Arbeiterpartei) durch. In diesem Modul lernst du verschiedene Stationen zur Durchsetzung der NS-Diktatur kennen.   Aufgaben Falls die Anwendung nicht reagiert oder zum … weiterlesen

Beraubt – entvölkert – verwüstet | Spanische Eroberungen in Amerika

Zeitalter der europäischen Expansion | Modul 4 | Quellen untersuchen: Textquellen | Geschichte(n) schreiben | Kolonialismus ◻◻◻ schwer | ca. 30 min | optionale vertiefende Aufgabe: 20 min Joos van Winghe: Hängen, Verbrennen und Verfolgung von Indios durch die Spanier, Illustration von Bartolomé de las Casas “Regionvm indicarum”, Kupferstich von 1552 | Vollständiges Bild und Bildnachweis (Public Domain, Wikimedia): Bild anklicken   Nach der Entdeckung der “neuen Welt” gründeten die Spanier nach und nach immer mehr Stützpunkte auf den karibischen Inseln. In der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts eroberten sie auch weite Teile des mittel- und südamerikanischen Festlandes. Dabei wurde die indigene Bevölkerung brutal vertrieben, ausgebeutet und ausgerottet. Von den vor 1492 nach Schätzungen 70 Millionen in Mittel- und Südamerika … weiterlesen

Deutschland – Einwanderungsland

Bundesrepublik Deutschland | Modul 5 | Klassenmodul | Verstehen und urteilen | Migration | ◻◻◻ schwer | ca. 90 min Mikhail Evstafiev: Bosnische Flüchtlinge, Foto 1993 | Bildansicht und Bildnachweis (anonym, Evstafiev-travnik-refugees, CC BY-SA 2.5, Wikimedia): Bild anklicken   Achtung! Dieses Klassenmodul soll von der ganzen Klasse zusammen bearbeitet werden.    Die Zuwanderung hunderttausender Flüchtlinge und Asylbewerber nach Deutschland ist zurzeit ein viel diskutiertes Thema. 2015 waren nach bisherigen Schätzungen etwa 1,1 Millionen Menschen nach Deutschland geflüchtet oder haben hier Asyl beantragt. Ihre Aufnahme und Unterbringung erfordert enorme Anstrengungen und die Integration so vieler Menschen ist eine große Aufgabe für die Gesellschaft. Migrationen sind der Normalfall und nicht die Ausnahme in der Geschichte. Wanderungen von Menschen aus den verschiedensten Gründen … weiterlesen

Holocaust | Dimensionen und Begriffe

Judenverfolgung und Holocaust | Modul 3 | Wissen | Holocaust | ◻◻ mittel | ca. 20 min Geschichtskarte: Ermordung der europäischen Juden in Europa | Vollständiges Bild und Bildnachweis ( Lizenz „Freie Kunst“, NordNordWest, Wikimedia): Bild anklicken   Als Holocaust wird der Völkermord an den europäischen Juden zwischen 1941 und 1945 bezeichnet. “Holocaust” kommt aus dem Altgriechischen und bedeutet “vollständig verbrannt”. Der Begriff hat sich in den 1970er Jahren zur Benennung der von den Nationalsozialisten systematisch geplanten und durchgeführten “Vernichtung der Juden” (so der nationalsozialistische Sprachgebrauch) durchgesetzt. In diesem Modul lernst du weitere wichtige Begriffe und Informationen zum Holocaust kennen.    Falls die Anwendung nicht reagiert oder zum Vergrößern hier klicken!   Die Antworten zu den Aufgaben kannst du entweder … weiterlesen

“Sie müssen jetzt im Sandfeld untergehen” | Völkermord an den Herero

Kaiserreich und Imperialismus | Modul 10 | Verstehen und urteilen | Brutalität und Menschenrechtsverletzungen ◻◻◻ schwer | ca. 40 min Überlebende Herero in der Wüste Omaheke in Deutsch-Südwestafrika, Foto vermutlich von 1907 | Bildnachweis (Public Domain, via Wikimedia): Bild anklicken   Auf dem Gebiet der 1884 gegründeten Kolonie Deutsch-Südwestafrika (heute: Namibia) lebten um 1900 nach Schätzungen höchstens 200.000 Menschen – dabei war die Kolonie flächenmäßig anderthalb mal so groß wie das Deutsche Reich. Die größte Gruppe der indigenen Bevölkerung waren die nach Schätzungen zwischen 50.000 und 80.000 Herero, die in den nur wenigen fruchtbaren Regionen des Landes lebten und dort Viehzucht betrieben. Seit Gründung der Kolonie waren tausende hauptsächlich deutsche Siedler ins Land gekommen. Sie vertrieben die Herero aus ihren … weiterlesen

Trail of Tears | Native Americans

American History | Modul 12 | Verstehen und urteilen | Ausgrenzung und Verfolgung | ◻◻ mittel | ca. 30 min Unbekannter Zeichner: An Indian village on the move | Zeichnung von 1905 | Vollständiges Bild und Bildnachweis (Public Domain, Wikimedia): Bild anklicken    Vokabelliste   Long before the arrival of the European settlers, a wave of migration coming from Asia led to the first population of North America. In the course of time, a vast variety of cultures developed on the continent. Today, they are often referred to as Native Americans or indigenous people; but for a long time, they were called Indians by the Europeans. Most of them were organized in clans and bands, which were social units of … weiterlesen

Hexenverfolgung in der frühen Neuzeit

Proteste, Reformation und Kriege | Modul 7 | Verstehen und Urteilen | Ausgrenzung und Verfolgung | ◻◻ mittel | ca. 40 min | optionale vertiefende Aufgabe: 10 min Flugblatt mit der Darstellung einer Hexenverbrennung in Derenburg, 1555 | Bild vergrößern und Bildnachweis (Public Domain, Wikimedia): Bild anklicken   Harry Potter hat in den letzten Jahren große Begeisterung für Hexen, Magier oder „schwarze Magie“ entfacht. Auf Hexenpartys, an Halloween oder Karneval sieht man viele Hexen- oder Zauberer-Kostüme. Im 16. und 17. Jahrhundert wären die Menschen nicht auf die Idee gekommen, sich als Hexe oder Magier zu verkleiden. Allein der Verdacht, jemand sei der Hexerei verfallen und stünde mit dem Teufel im Bunde, reichte damals aus, um als Hexe oder Hexer verurteilt … weiterlesen

Zeitzeugeninterviews zum Novemberpogrom

Judenverfolgung und Holocaust | Modul 2 | Quellen untersuchen: Zeitzeugeninterviews | Ausgrenzung und Verfolgung | ◻◻◻ schwer | ca. 40 min Unbekannter Fotograf: Zerstörtes jüdisches Geschäft in Magdeburg (vermutlich am 10. November 1938) | Vollständiges Bild und Bildnachweis (Bundesarchiv Bild 146-1970-083-42, Magdeburg, zerstörtes jüdisches Geschäft, CC BY-SA 3.0 DE, Wikimedia): Bild anklicken   Aus der Zeit des Nationalsozialismus gibt es viele Bilder, Textdokumente oder auch Filme. Eine weitere Quellenart sind mündliche Überlieferungen von Zeitzeugen, die im Nachhinein von ihren Erlebnissen und Erfahrungen berichten. Welche Chancen bieten Zeitzeugeninterviews – und welche Probleme gibt es bei der Auswertung solcher mündlicher Überlieferungen? Vor diesem Modul solltest du das segu Video-Modul Novemberpo­grom 1938 bearbeiten.     Die Antworten zu den Aufgaben kannst du entweder … weiterlesen

Grabstätte Walter Müller | Umgang mit der NS-Vergangenheit

Judenverfolgung und Holocaust | Modul 8 | Verstehen und urteilen | Streit um Geschichte | ◻◻◻ schwer | ca. 40 min Foto der Grabstätte Walter Müllers und seiner Frau | Bildnachweis: s. Arbeitsblätter unten   In den Jahren 2007 und 2008 wurde in der schwäbischen Stadt Waiblingen kontrovers über die Frage diskutiert, ob die Grabstätte von Walter Müller, der 1933 auf dem städtischen Friedhof beerdigten worden war, erhalten oder abgeräumt werden soll. Walter Müller kam 1929 als Klinikarzt nach Waiblingen und trat bereits 1930 der dortigen SS (Schutz-Staffel) bei. Als Müller am 27. Juni 1933 von der Klinikleitung eröffnet wurde, dass sein Vater jüdischer Abstammung sei und er deshalb entlassen werden müsse, nahm er sich noch am selben Abend das … weiterlesen

Vergiftete Sprache | Begriffe hinterfragen

Nationalsozialismus | Modul 7 | Verstehen und urteilen | Gegenwartsbezug | Sprache | ◻◻◻ schwer | ca. 30 min Ausschnitt: Brief Reinhard Heydrichs an Martin Luther vom 8. Januar 1942 Einladung zur Besprechung der “Endlösung der Judenfrage” am 20. Januar 1942 in einer Villa am Wannsee in Berlin (später bezeichnet als Wannseekonferenz) | Vollständiges Bild und Bildnachweis (Public Domain, Wikimedia): Bild anklicken   Wer sich mit der NS-Zeit beschäftigt, stößt häufig auf merkwürdig klingende Begriffe, die im nationalsozialistischen Sprachgebrauch und in der Propaganda eine wichtige Rolle spielten. Diese Begriffe werden heute gemieden. Sie gelten als „vergiftete Sprache“. Was zeichnet das Vokabular des Nationalsozialismus aus und was sind typische Merkmale der Worte und Begriffe?   Aufgaben Falls die Anwendung nicht reagiert … weiterlesen

Aus einem Geschichtsbuch | NS-Ideologie

Nationalsozialismus | Modul 8 | Quellen untersuchen: Schulbuch | Nationalsozialistische Ideologie | ◻◻◻ schwer | ca. 30 min | optionale vertiefende Aufgabe: 10 min Auszug aus einem Geschichtsschulbuch von 1941, Kapitel: „Die Begründung der völkischen Einheit“| Nachweis: Klagges, Dietrich (Hg.); Franke, Walter (Bearb.): Volk und Führer. Deutsche Geschichte für Schulen (Ausgabe Oberschulen und Gymnasien), Band: Klasse 5: Nun wieder Volk, Frankfurt am Main 1941, S. 230.   Bevor du dieses Modul bearbeitest, solltest du zuerst das Modul Vergiftete Sprache bearbeitet haben.   Geschichtsbücher (gemeint sind hier Schulbücher, mit denen im Schulfach Geschichte gelernt wird) waren bereits im 18. Jahrhundert verbreitet. Sie haben sich seither stark verändert und jede Zeit hatte ihre eigenen Geschichtsbücher. Heute wollen Geschichtsbücher dazu anregen, sich kritisch … weiterlesen

Ganz normale Männer | Täter des Holocaust

Judenverfolgung und Holocaust | Modul 5 | Verstehen und urteilen | Täter | ◻◻◻ schwer | ca. 40 min Denkmal zum Gedenken an die Erschießung der Juden im Wald bei Józefów am 13. Juli 1942 (1974 aufgestellt, Foto von 2007) | Vollständiges Bild und Bildnachweis (“Piott”, Józefów obelisk 2, CC BY-SA 3.0, Wikimedia): Bild anklicken   Józefów ist eine Kleinstadt im Südosten Polens, die im Sommer 1941 von deutschen Truppen besetzt wurde. Unter den Bewohnern lebten damals etwa 1800 jüdische Menschen. Ab Herbst 1941 führten die deutschen Besatzer in den eroberten Gebieten in Osteuropa systematische Erschie­ßungen der jüdischen Bevölkerung durch. Man geht heute davon aus, dass etwa die Hälfte der Holocaust-Opfer durch solche Erschießungen ermordet wurde. Im Juli 1942 erhielt … weiterlesen

Richtig oder falsch? | Zehn Behauptungen zum Nationalsozialismus

Nationalsozialismus | Modul 1 | Wissen | ◻ leicht | ca. 10 min In Deutschland findet keine andere Zeitspanne der Geschichte in Schulen, Zeitungen oder im Fernsehen so viel Auf­merksamkeit wie die Jahre von 1933 bis 1945. Du hast bestimmt schon viel über den National­sozialismus, Adolf Hitler, den Zweiten Weltkrieg oder die Ermordung der Juden gehört. Überprüfe dein Vorwissen und entscheide, ob die folgenden zehn Behauptungen richtig oder falsch sind.   Falls die Anwendung nicht reagiert oder zum Vergrößern hier klicken! Stichworte zum Modul Richtig oder falsch? Zehn Behauptungen zum Nationalsozialismus | Geschichte | Geschichtsunterricht | Unterricht | Arbeitsblatt | Hitler | Machtergreifung | Holocaust | Zweiter Weltkrieg | Autobahn | 1933 | 1939  

Demokratie in Athen – für alle?

Griechische Antike | Modul 6 | Schaubild | Quelle untersuchen: Rede | Demokratie | ◻◻◻ schwer | ca. 40 min | optionale vertiefende Aufgabe: 10 min Rednertribüne auf der Pnyx in Athen, dem Ort der Volksversammlung, Foto 2006) | Vollständiges Bild und Bildnachweis (Qwqchris-commonswiki, CC BY-SA 3.0, Wikimedia): Bild anklicken   In Athen entwickelte sich vor 2500 Jahren die erste Volksherrschaft: die Demokratie. Auch unser Land ist eine Demokratie. Wir verstehen unter Demokratie, dass alle Menschen die gleichen Rechte und politische Mitsprache haben sollen. Die Mehrheit soll entscheiden. Finde heraus, wie die Volksherrschaft in Athen funktionierte. War es eine Demokratie für alle?   Aufgaben Falls die Anwendung nicht reagiert oder zum Vergrößern hier klicken!   Tipp Im segu-Modul Wer herrscht? … weiterlesen

“Tugend und Terror” | Die Jakobiner-Herrschaft

Französische Revolution | Modul 5 | Quellen untersuchen: Karikatur und Rede | Terror | ◻◻ mittel | ca. 40 min | optionale vertiefende Aufgabe: 20 min Ein gutes Jahr, von Juni 1793 bis Juli 1794, dauerte die „grande Terreur“ – der „große Terror“. Unter der Herrschaft der Jakobiner wurden viele Menschen mit der Guillotine (dem Fallbeil) hingerichtet. Wer waren die Jakobiner und wie rechtfertigten sie Terror und Schrecken?   Setze zunächst die Karikatur richtig zusammen (im Vollbildmodus [Button unten rechts] kannst du mehr Details erkennen): James Gillray (britischer Karikaturist): The Zenith of French Glory, Karikatur von 12. Februar 1793 | Bildnachweis (Public Domain, Wikimedia) The Zenith of French Glory The Pinnacle of Liberty Religion, Justice, Loyality & all the Bugbears of Unenlightend … weiterlesen

“Der muss hinaus, hinaus!” | Bäder-Antisemitismus

Kaiserreich und Imperialismus | Modul 7 | Quellen untersuchen: Text- und Bildquellen | Ausgrenzung und Verfolgung ◻◻ mittel | ca. 30 min | optionale vertiefende Aufgabe: 20 min Textauszug aus einem Borkum-Reiseführer von 1897 | B. Huismann, Die Nordseeinsel Borkum einst und jetzt, Borkum 1897, S. 119.   Die Ausgrenzung und Verfolgung von Juden verbindet man in Deutschland meist mit der Zeit des Nationalsozialismus. Aber bereits im Kaiserreich wurden Juden diskriminiert. Im 19. Jahrhundert entwickelte sich der Massentourismus. Die Menschen reisten damals allerdings selten in fremde Länder. Beliebte Reiseziele innerhalb des Deutschen Reiches waren die Seebäder an Nord- und Ostsee. Viele dieser Touristenziele warben offen damit, dass jüdische Gäste nicht willkommen seien. Wie äußerte sich die Ausgrenzung der Juden – … weiterlesen

Novemberpogrom 1938 | Video

Judenverfolgung und Holocaust | Modul 1 | Verstehen und urteilen | Ausgrenzung und Verfolgung | ◻◻ mittel | ca. 30 min | optionale vertiefende Aufgabe: 20 min Der Pogrom gegen die jüdische Bevölkerung im Deutschen Reich (seit März 1938 war auch Österreich Teil des Reichsgebiets) wurde am Abend des 9. November 1938 von der nationalsozialistischen Führung angeordnet. Bei den Ausschreitungen – meist durchgeführt von SA und SS – wurden fast alle Synagogen und jüdischen Bethäuser in Brand gesetzt und jüdische Geschäfte zerstört und geplündert. Zehntausende Menschen wurden verhaftet und einige hundert getötet. Vorausgegangen war die Diskriminierung und Verfolgung jüdischer Menschen bereits kurz nach dem Machtantritt der Nationalsozialisten 1933 – das Video gibt hierzu einen kurzen Überblick.       Die … weiterlesen

Atlantic Slave Trade | Video

American History | Modul 13 | Verstehen und urteilen | Brutalität und Menschenrechtsverletzung | ◻◻ mittel | ca. 30 min Plan des britischen Sklavenschiffs Brooke von 1788 | Vollständiges Bild und Bildnachweis (Public Domain, Wikimedia): Bild anklicken    Vokabelliste   Beginning from the discovery of America by Christopher Columbus in 1492, the European powers colonised America and wiped out most of the original inhabitants, for example, the Aztecs, the Incas, and the Native Americans. As a result, there were not enough workers on the continent from the 16th century onwards, especially to work on the coffee, tobacco and cotton plantations in South America, the Caribbean and the southern part of what is now the United States. This shortage of labour … weiterlesen

Der 9. November als Gedenktag

Judenverfolgung und Holocaust | Modul 7 | Verstehen und urteilen | Erinnern und gedenken | ◻◻ mittel | ca. 30 min Jedes Jahr am 9. November wird in vielen Städten und Gemeinden an das Novemberpogrom von 1938 gedacht. An diesem Datum ereigneten sich noch weitere wichtige Ereignisse der Geschichte Deutschlands im 20. Jahrhundert. Deshalb kommt immer wieder eine Debatte darüber auf, den Nationalfeiertag vom 3. Oktober auf den 9. November zu verlegen. Die automatische Silbentrennung bei TimelineJS kann zu Rechtschreibfehlern führen     Die Antworten zu den Aufgaben kannst du entweder – einfach mit Stift und Papier –  in deine Geschichtsmappe schreiben. Du kannst die Antworten aber auch direkt unter den Aufgaben eingeben und anschließend ausdrucken oder als pdf abspeichern. … weiterlesen

Auschwitz virtuell erkunden

Judenverfolgung und Holocaust | Modul 6 | Forschen und entdecken | Historische Orte | ◻◻ mittel | ca. 40 min Tor des Stammlagers Auschwitz mit dem Schriftzug „Arbeit macht frei“ („Auschwitz I“) | Foto von 2007 | Vollständiges Bild und Bildnachweis (Dnalor 01, Eingangstor des KZ Auschwitz, Arbeit macht frei (2007), CC BY-SA 3.0, Wikimedia): Bild anklicken   Im Vernichtungslager Auschwitz töteten SS-Angehörige zwischen 1941 und 1945 etwa 1.100.000 Menschen, davon 1 Million Juden. Der größte Teil – 900.000 Menschen – wurde in Gaskammern (s. Foto 1 unten) ermordet. Sowjetische Truppen befreiten das Lager am 27. Januar 1945. Das heute im südlichen Polen gelegene Lagergelände ist seit 1947 Museum und wurde 1979 auf die Liste des Weltkulturerbes der UNESCO gesetzt. … weiterlesen