Wie alt ist der Holzbalken? | Dendrochronologie

Steinzeit | Modul 5 | Forschen und entdecken | Wissenschaft und Technik | ◻◻ mittel | ca. 30 min

DendrochronologieJahresringe einer 1991 im Spessart gefällten Eiche | Vollständiges Bild und Bildnachweis (Public Domain, Wikimedia): Bild anklicken

 

 

Eine wichtige Frage bei der Untersuchung archäologischer Funde ist die Altersbestimmung. Während der Todeszeitpunkt Ötzis mittels der Radiokarbonmethode nur einigermaßen genau im Zeitraum zwischen 3359 und 3105 v. Chr. angegeben werden kann, gibt es bei archäologischen Funden von Gebäuden, von denen noch Holzreste vorhanden sind, eine verblüffende Methode, mit der das Alter des Holzes auf das Jahr genau bestimmt werden kann: die Dendrochronologie. Das Wort kommt aus dem Griechischen und bedeutet: Dendron = Baum – Chronologie = Lehre von der Zeit.

Jeder weiß: Anhand der Zahl der Jahresringe kann man ablesen, wie alt ein Baum geworden ist. Man kann mit Hilfe der Jahresringe aber noch mehr herausfinden und die Frage beantworten: In welchem Jahr fing der Baum an zu wachsen und in welchem Jahr wurde er gefällt? Denn der Abstand zwischen den Jahresringen ist immer unterschiedlich. War der Sommer trocken oder kalt, ist der Abstand zwischen den Jahresringen kleiner. War der Sommer feucht und warm, sieht man einen größeren Abstand.

Alle Bäume, die zur gleichen Zeit in einer bestimmten Region wachsen, weisen sehr ähnliche Unterschiede der Abstände der Jahresringe auf. Das ist ja auch klar – schließlich ist das Wetter für alle Bäume gleich. Deshalb haben Archäologen für verschiedene Regionen Jahresringchronologien ermittelt. Sie haben die durchschnittlichen Abstände der Ringe auf einen langen Zeitstrahl aufgetragen. Finden sie nun ein altes Holzstück, können sie es mit Hilfe der Jahresringchronologie auf das Jahr genau datieren.

Noch nicht verstanden? Dann schau dir dieses Beispiel an:

Dendrochronologisches VerfahrenBildnachweis: CC BY SA segu Geschichte

 

Aufgabe

1 | Die Balken 2 bis 4 - ebenfalls in einer Ausgrabung in Oberbayern gefunden - sollen mittels des dendrochronologischen Verfahrens datiert werden. Wende dafür jeweils die Schritte 1 bis 3 aus dem Beispiel oben an. Die Abstände betragen immer entweder 2, 4 oder 6 mm.

Lassen sich die Balken eindeutig datieren? Bedenke: Eventuell können die Bäume auch älter als 965 v. Chr. oder jünger als 930 v. Chr. sein.

Balken 1

Balken 2

Balken 3

 

HolzbalkenBildnachweis: CC BY SA segu Geschichte

 

Die Antworten zu den Aufgaben kannst du entweder – einfach mit Stift und Papier –  in deine Geschichtsmappe schreiben.
Du kannst die Antworten aber auch direkt unter den Aufgaben eingeben und anschließend ausdrucken oder als pdf abspeichern. Das ist allerdings nicht mit allen Geräten möglich. Hier erhältst du weitere Informationen.

Stichworte zum Modul Wie alt ist der Holzbalken | Geschichtsunterricht | Unterricht | Steinzeit | Dendrochronologie | Altersbestimmung

Print Friendly
Simple Share Buttons