Denkmäler vor der Haustür

Denkmäler untersuchen | Lernen „vor Ort“ | Denkmäler analysieren | Dauer: mind. 60 min

DenkmalKriegerdenkmal in Rappenau | Bildnachweis (p.schmelzle, Bad-rappenau-kriegerdenkmal1934-b, CC BY-SA 2.5, via Wikimedia): Bild anklicken

 

Überall in unserer Umgebung gibt es Denkmäler. Häufig handelt es sich um Kriegerdenkmäler oder Denkmäler, die an für deinen Wohnort bedeutende Persönlichkeiten oder wichtige Ereignisse „vor Ort“ erinnern sollen. Mahnmale hingegen erinnern an Unglücke oder an Menschen, die unter einer Diktatur gelitten haben oder getötet wurden. Welche Denkmäler findest du an deinem Wohnort

 

Aufgaben

1 | Bestimmt ist dir schon einmal ein Denkmal bei dir in der Nähe aufgefallen. Vielleicht hast du dir nie Gedanken darüber gemacht, was es für eine Bedeutung hat. Fotografiere das Denkmal und klebe einen Ausdruck des Fotos in deine Geschichtsmappe.

 

2 | Untersuche das Denkmal (wie in der Anleitung zur Untersuchung von Denkmälern). Kannst du herausfinden, in welchem Jahr das Denkmal gebaut wurde? Vielleicht findest du alte Fotos, auf dem das Denkmal abgebildet ist, zum Beispiel bei seiner Einweihung. Erkläre, welche Botschaft die Erbauer durch das Denkmal vermitteln wollten. Recherchiere im Internet (z.B. auf der Wikipedia-Seite über deinen Wohnort) oder suche dir Bücher über die Geschichte deines Wohnortes.

Zeitebene A

Zeitebene B

Zeitebene C

 

3 | Im Laufe der Zeit sind viele Denkmäler wieder abgerissen worden. Was ist deine Meinung zu dem Denkmal, das du untersucht hast? Entscheide dich zwischen A, B oder C und begründe:

A Das Denkmal hat eine bis heute wichtige Botschaft.

B Die Botschaft des Denkmals ist heute nur noch schwer zu entschlüsseln, es ist aber ein wichtiger Zeuge der Geschichte meines Wohnortes.

C Die Botschaft des Denkmals ist überholt oder sogar problematisch. Es sollte besser abgerissen werden.

Stichworte zum Modul Denkmäler vor der Haustür | Denkmal untersuchen | Lokalgeschichte | Geschichte | Geschichtsunterricht | Unterricht | Regionalgeschichte | Kriegerdenkmal

Die Antworten zu den Aufgaben kannst du entweder in deine Geschichtsmappe schreiben – ganz einfach mit Stift und PapierDu kannst die Antworten aber auch in die Textfelder unter den Aufgaben eingeben und anschließend ausdrucken oder als pdf abspeichern. Klicke dafür auf das Drucker-Symbol. Hier erhältst du weitere Informationen