Atomare Bedrohung | Kubakrise 1962

Bipolare Welt und Kalter Krieg | Modul 5 | Wissen | Atomkrieg | ◻◻ mittel | ca. 30 min

Zu keinem Zeitpunkt wurde der Kalte Krieg so heiß wie während der Kubakrise im Oktober 1962. Die USA hatten im April 1962 Atomwaffen in der Türkei stationiert, die unmittelbar auf das Gebiet der Sowjetunion gerichtet waren. Im Gegenzug begann die Sowjetunion im Juli , Atomwaffen per Schiff nach Kuba zu transportieren. Die Insel liegt nur etwa 150 km von Florida entfernt.

Die USA hatten sich in der Vergangenheit stets darum bemüht, Einfluss auf die ehemalige spanische Kolonie Kuba auszuüben. Nach der kubanischen Revolution von 1959, als Kuba unter der Führung von Fidel Castro ein sozialistischer Staat und Verbündeter der Sowjetunion wurde, hatten die US-Amerikaner jetzt mitten im Kalten Krieg den Gegner direkt vor der Haustür. Sie setzten im Oktober Spionageflugzeuge ein, um mehr über die Aufrüstung Kubas in Erfahrung zu bringen. In den folgenden Tagen spitzte sich die Krise zu. Einen ersten Überblick über die Ereignisse in den zwei Wochen zwischen dem 14. und dem 28. Oktober gibt dir das folgende Schaubild.

 

Ehemals geheime Karte der USA zur Bedrohung durch die auf Kuba stationierten sowjetischen Atomraketen | Vollständiges Bild und Bildnachweis: Public Domain, Wikimedia

 

Aufgaben

1 | Verfasse mit Hilfe des Schaubildes und der Links zu den Videos, Fotos und Texten mit deinen eigenen Worten einen Lexikoneintrag "Die Kubakrise" (etwa zehn Sätze), in dem du sowohl auf die Vorgeschichte des Konflikts, seinen Verlauf und auf die Bewältigung und Lösung der Krise eingehst.

 

2 | Die Welt stand 1962 am Rande eines Atomkriegs. Hätte eine der beiden Seiten Kampfhandlungen begonnen, wäre ein weltweiter Atomkrieg kaum noch aufzuhalten gewesen. Welche Folgen hätte ein solcher Atomkrieg für die Menschheit? Wissenschaftler haben hierzu verschiedene Überlegungen angestellt.

a) Lies dir die Spekulationen über die Folgen eines nur begrenzten Atomkriegs zwischen Indien und Pakistan aus der Zeitung Die Welt von 2013 durch und fasse die Folgen kurz zusammen.

b) Die möglichen Folgen eines Atomkriegs waren auch Kennedy und Chrustschow bewusst. Beurteile, wie sich dieses Wissen während der Kubakrise auf ihr Handeln ausgewirkt haben könnte.

 

 

Die Antworten zu den Aufgaben kannst du entweder – einfach mit Stift und Papier –  in deine Geschichtsmappe schreiben.
Du kannst die Antworten aber auch direkt unter den Aufgaben eingeben und anschließend ausdrucken oder als pdf abspeichern. Das ist allerdings nicht mit allen Geräten möglich. Hier erhältst du weitere Informationen.

Stichworte zum Modul Kuba Krise | Geschichte | Geschichtsunterricht | Unterricht | John F Kennedy | Nikita Chrustschow | Atombombe | Atomkrieg | Diplomatie

Print Friendly