Anfang und Ende des Kaiserreichs – im Spiegelsaal von Versailles

Kaiserreich und Imperialismus | Modul 2 | Quellen untersuchen: Gemälde | Herrscherbilder | ◻ leicht | ca. 30 min

Am 18. Januar 1871 wurde der preußische König Wilhelm I. im Spiegelsaal von Versailles als erster Kaiser des neu gegründeten „Deutschen Reiches“ ausgerufen – um die  Reichsgründung symbolisch zu inszenieren.

Das Ereignis wurde auf keinem Foto festgehalten. Der Maler Anton von Werner aus Berlin fertigte einige Jahre nach dem Ereignis drei Versionen des Gemäldes „Die Proklamation des Deutschen Kaiserreiches“ an. Die wichtigsten Personen auf dem Gemälde sind – klar – Kaiser Wilhelm I.  und Otto von Bismarck, der wenige Wochen später Reichskanzler des Deutschen Reiches wurde. Setze das Gemälde (die dritte Version aus dem Jahr 1885) richtig zusammen (im Vollbildmodus [Button unten rechts] kannst du mehr Details erkennen):

Anton von Werner: Proklamation des deutschen Kaiserreichs im Spiegelsaal von Versailles 1871, Ölgemälde von 1885 | Bildnachweis: Public Domain, Wikimedia

 

48 Jahre später – am 28. Juni 1919 – wurde wieder im Spiegelsaal von Versailles der Versailler Friedensvertrag unterzeichnet. Ein halbes Jahr zuvor musste der Kaiser Wilhelm II. abdanken und in Deutschland wurde die Republik ausgerufen. Im Versailler Vertrag wurde festgeschrieben, dass das Deutsche Kaiserreich und seine Verbündeten 1914 die Verantwortung am Beginn des Ersten Weltkriegs hatten. So besiegelte der Friedensvertrag auch das endgültige Aus des Kaiserreichs. Die Folgen und Strafmaßnahmen des Vertrags allerdings musste die junge Weimarer Republik ausbaden.

Auch von diesem Ereignis gibt es ein Gemälde, das der britische Maler William Orpen noch im gleichen Jahr anfertigte. Das Bild zeigt vorne die deutsche Delegation (Johannes Bell und Hermann Müller) beim Unterzeichnen des Vertrages. Setze auch dieses Gemälde richtig zusammen (im Vollbildmodus [Button unten rechts] kannst du mehr Details erkennen):

William Orpen: Unterzeichnung des Friedensvertrags im Spiegelsaal von Versailles 1919, Ölgemälde von 1919 | Bildnachweis: Public Domain, Wikimedia

 

In diesem Modul sollst du dich über den Beginn und das Ende des Deutschen Kaiserreichs informieren.

 

Aufgaben

1 | Informiere dich über die Reichsgründung und ihre Vorgeschichte. Wieso fand die Kaiserproklamation nicht in Berlin oder an einem anderen Ort im neu gegründeten Reich statt, sondern ausgerechnet im ehemaligen französischen Königspalast in Versailles?

Informationen erhältst du beispielsweise auf den Seiten von LeMO oder in diesem Artikel der Zeitung Die Welt. Und hier kannst du die Namen einiger der abgebildeten Personen erfahren.

 

2 | Informiere dich über das Ende des Kaiserreichs und den Versailler Friedensvertrag. Versuche auch hier die Frage zu klären, warum wieder der Spiegelsaal von Versailles zum Ort des Geschehens wurde.

Informationen erhältst du beispielsweise auf den Seiten von Zeitkklicks oder in diesem Artikel der Süddeutschen Zeitung. Und hier kannst du die Namen einiger der abgebildeten Personen erfahren.

 

3 | Schau dir beide Gemälde noch einmal an. Ein Gemälde zu anzufertigen ist aufwändig. Beide Maler wollten mit ihren Bildern eine Botschaft transportieren. Welche Absicht könnte der Deutsche Anton von Werner und der Brite William Orpen mit ihrer Darstellung der beiden Ereignisse verfolgt haben?

Anton von Werner

William Orpen

 

Versailles

Tipp

Im segu-Modul Schloss Versailles virtuell erkunden kannst du den Spiegelsaal virtuell mit Street View besichtigen.

 

 

Die Antworten zu den Aufgaben kannst du entweder – einfach mit Stift und Papier –  in deine Geschichtsmappe schreiben.
Du kannst die Antworten aber auch direkt unter den Aufgaben eingeben und anschließend ausdrucken oder als pdf abspeichern. Das ist allerdings nicht mit allen Geräten möglich. Hier erhältst du weitere Informationen.

Stichworte zum Modul Anfang und Ende Kaiserreich | Spiegelsaal Versailles | Reichsgründung | Wilhelm I. | Bismarck | Anton von Werner | 1871 | Deutsches Reich | William Orpen | Versailler Vertrag | Weimarer Republik | Geschichte | Geschichtsunterricht | Unterricht | Gemälde | Historiengemälde | Geschichtsbilder

Print Friendly