Urteilen und Strafen | Video

Proteste, Reformation und Kriege | Modul 8 | Wissen | Längsschnitt | Rechte und Menschenrechte ◻◻◻ schwer | ca. 20 min (nur Aufgabe 1) – mind. 90 min (Aufgabe 1 und 2)

Erstaunlich an der Hexenverfolgung war, dass den Verurteilungen und tausenden Hinrichtungen in den meisten Fällen ein “ordentlichesGerichtsverfahren vorausging. Auch wenn uns die Gründe, die zu einer Anklage führten, heute absurd erscheinen: damals glaubten die Menschen, das Gericht werde für eine gerechte Strafe sorgen. Schon in den frühen Hochkulturen und bis heute haben die Menschen versucht zu regeln, was eine gerechte Strafe sei. In diesem Video erfährst du mehr über einige Beispiele von Strafrecht und Strafformen im Laufe der letzten etwa 5000 Jahre. Anschließend könnt ihr zu einem der Beispiele ein Projekt planen.

 

Aufgaben

 

1 | Das Video stellt verschiedene Beispiele zum Thema Urteilen und Strafen in der Vergangenheit vor. Die Beispiele geben einen ersten Eindruck, aber keinen umfassenden Überblick. Notiert kurze Stichworte und Fragen, die euch besonders interessieren.

 

2 | Projektarbeit – Fragen zum Thema “Urteilen und Strafen” entwickeln

a) Klärt zuerst, ob die ganze Klasse das Modul Urteilen und Strafen in verschiedenen Projektgruppen bearbeiten will. Alternativ könnt ihr auch zu zweit oder zu dritt an einem einzelnen Projekt arbeiten.

b) Stellt euch eure Fragen gegenseitig vor und sammelt sie – zum Beispiel an der Tafel oder in einem gemeinsamen Etherpad (hier kann man kostenlos ein Etherpad anlegen. Ihr müsst den Link in eurer Gruppe teilen). Versucht dabei die Fragen nach geeigneten Kriterien zu ordnen. Diskutiert anschließend, welche Fragen euch am interessantesten erscheinen und markiert diese. Sie bilden die Grundlage für die weitere Projektarbeit.

c) Überlegt nun, wie das Thema eures Projekts lauten könnte. Wählt beispielsweise eine Epoche, eine Form der Bestrafung oder ein Fallbeispiel aus, über das ihr gerne mehr erfahren wollt. Vielleicht bietet es sich an, verschiedene Punkte oder Beispiele miteinander zu vergleichen.

d) Anschließend könnt ihr die Organisation des Projekts absprechen:

  • Was soll das Produkt sein? Hier einige Anregungen: eine Projektmappe, ein Video, ein Vortrag mit einer Power-Point-Präsentation oder ein eigenes Wiki eurer ganzen Klasse.
  • Wo könnt ihr recherchieren, um Informationen zu finden? Ihr solltet unbedingt mehrere Informationsquellen (sowohl Internet als auch Bücher z.B. aus der Schulbibliothek) nutzen und diese vergleichen.

Tipp | Wenn ihr Bilder aus dem Internet benutzt, müsst ihr immer die Quelle angeben, wo ihr diese Bilder heruntergeladen habt.

 

Die Antworten zu den Aufgaben kannst du entweder – einfach mit Stift und Papier –  in deine Geschichtsmappe schreiben.
Du kannst die Antworten aber auch direkt unter den Aufgaben eingeben und anschließend ausdrucken oder als pdf abspeichern. Das ist allerdings nicht mit allen Geräten möglich. Hier erhältst du weitere Informationen.

Stichworte zum Urteilen und Strafen | Geschichte | Geschichtsunterricht | Unterricht |Recht | Strafrecht | Todesstrafe

Print Friendly